Rückenschule

Immer mehr Menschen leiden unter Rückenproblemen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Rückenschmerzen können uns im Alltag sehr einschränken und es erschweren, sich in den seltenen ruhigen Momenten, die man findet, wirklich zu entspannen. Rückenschmerzen sind häufig kein Symptom einer Erkrankung oder auf körperliche Probleme zurückzuführen, sondern die Reaktion des Körpers auf Stress und psychische Belastung. Wer unter hohem Druck leidet oder viel Stress ausgesetzt ist, versetzt den Körper in einen „Gefahrenzustand“. Adrenalin wird ausgeschüttet, durch das die Muskeln angespannt werden. Diese Reaktion des Körpers ist noch eine sehr alte, die dazu gedacht war, den Menschen auf Gefahren vorzubereiten. Bei viel Stress befindet sich der Körper also in einer Daueranspannung und es kommt zu Schmerzen und Rückenproblemen. Aber auch falsche Bewegungsgewohnheiten im Alltag können den Rücken stark belasten und Schmerzen verursachen. Die Entspannung und Ruhe im Wellnessurlaub kann dem Körper helfen, sich zu regenerieren und auch die Rückenschmerzehn zu lindern. Wenn Sie jedoch unter starken Rückenschmerzen leiden, empfehlen wir Ihnen, diese direkt anzugehen und etwas für eine dauerhafte Verbesserung zu tun. Hier bei könnte Ihnen die Rückenschule helfen.
Das Behandlungskonzept der Rückenschule beruht darauf, die Rückenschmerzen nicht nur zu therapieren, sondern der Neuentstehung von Schmerzen vorzubeugen. Im Zentrum der Übungen steht die Wirbelsäule, sowie die Muskeln und Bänder des Rückens. Die Beweglichkeit wird trainiert und Bauch- und Rückenmuskulatur gekräftigt. Sie lernen, wie Sie Ihren Rücken im Alltag durch richtige Haltung bei verschiedenen Bewegungen wie Stehen, Heben und Tragen schützen können. Sie erlernen rückenschonende Bewegungsabläufe für den Alltag. Ziel ist es, dass man diese Bewegungen nach einer Zeit unbewusst beziehungsweise automatisch im Alltag durchführt und so die eigene Gesundheit fördert und den Rücken vor Schäden schützt. Häufig ist auch die Stressbewältigung Teil des Programms, um das Auswirken von psychischen Faktoren auf den Körper zu lindern. Sie lernen sich zu Entspannen und Ihren Alltag zu bewältigen ohne den Rücken unnötigen Belastungen auszusetzen.
Die Rückenschule ist vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie im Alltag viel sitzen und sich wenig bewegen, denn auch dies hat negative Auswirkungen auf den Rücken beziehungsweise die Muskulatur. Auch bei Rückenschmerzehn die durch einen Bandscheibenvorfall ausgelöst worden sind, können mit der Rückenschule gelindert werden.
Der große Vorteil der Rückenschule ist, dass Sie viele Übungen nach dem Erlernen zu Hause weiterführen können. Die meisten der Übungen gehören zur Physiotherapie.