Kosmetische Massagen

Kosmetische Massagen, im Gegensatz zu medizinischen Massagen, wirken nicht auf die tiefergehende Muskulatur ein. Eine kosmetische Massage bewirkt also keinen Heilungseffekt wie zum Beispiel Massagen gegen Muskelverspannungen, sondern dient der Körperpflege und der Entspannung. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist und sich in der eigenen Haut wohlfühlt, kann dem Körper und dem Geist die Grundlage bieten, die der Körper für eine völlige Erholung braucht. Schönheitspflege ist also gar nicht so unwichtig. Bei solchen kosmetischen Massagen werden aromatische Öle benutzt, die der Entspannung dienen und die Haut pflegen und für Wohlbefinden sorgen.
Kosmetische Massagen sind also vor allem für unsere Psyche gut. Nervosität und Stress können bekämpft werden und man fühlt sich nach Behandlungen lebendiger und ausgeglichener. Durch kosmetische Behandlungen kann auch die Ausschüttung der körpereignen Glückshormone gefördert werden.
Obwohl kosmetische Massagen keine direkte Heilwirkung haben, wirken sie sich trotzdem positiv auf den Zustand des Körpers aus. Die Haut wird besser durchblutet und ihre Elastizität wird gepflegt. Hautporen werden frei gelegt und man fühlt sich vitaler und frischer. Auch die Talgdrüsen der Haut können durch eine gute Massage aktiviert und so die Selbstpflege der Haut gefördert werden. Die Talgdrüsen liegen im oberen Teil der Lederhaut und sondern Talg ab, wodurch die Haut und Haare gepflegt und geschmeidig gehalten werden. Auch auf den Blutkreislauf wirken sich kosmetische Massagen häufig positiv aus. Der Blutfluss in den Venen wird unterstützt und der Entstehung von Krampfadern vorgebeugt.
Kosmetische Massagen sind eine beliebte Wohlfühl-Wellnessbehandlungen und werden in den meisten Hotels angeboten.

Passende Wellnesshotels

Hubertus unplugged ★★★★

Bayern | Balderschwang | Nähe Oberstdorf

Hotel Deimann ★★★★★

NRW | Hochsauerland | Schmallenberg