E-Bike Verleih

Vielen Wellnessgästen ist es im Urlaub auch wichtig, an die frische Luft zu kommen. Denn genau das fehlt häufig im Alltag. Wir haben oftmals nicht die Zeit, spazieren zu gehen oder Sport an der frischen Luft zu machen. Da...

... mehr anzeigen

E-Bike Verleih

Vielen Wellnessgästen ist es im Urlaub auch wichtig, an die frische Luft zu kommen. Denn genau das fehlt häufig im Alltag. Wir haben oftmals nicht die Zeit, spazieren zu gehen oder Sport an der frischen Luft zu machen. Da bietet es sich im Urlaub natürlich an, die freie Zeit zu nutzen. Da Wellnesshotels meist in sehr schönen Gegenden liegen, ist bei vielen das Fahrradfahren sehr beliebt. Interessant könnte für Sie vielleicht sein, nach einem Wellnesshotel zu suchen, dass auch einen E-Bike Verleih anbieten.

Wer profitiert von einem E-Bike?

Wer einen Wellnessurlaub aus gesundheitlichen Gründen antritt, ist eventuell im Moment auch körperlich eingeschränkt. Da frische Luft und Bewegung aber häufig eine zentrale Rolle für den Erholungsprozess und auch für die Entspannung spielen, wollen viele nicht auf die Fahrradtour verzichten. Auch ältere Menschen können von einem E-Bike profitieren, wenn die Gelenke oder die Ausdauer das normale Fahrradfahren nicht mehr mitmachen. Ein E-Bike ist eine gute Möglichkeit, in Bewegung zu kommen, ohne den Körper zu überlasten. Das E-Bike unterstützt Sie beim Anfahren oder zum Beispiel dabei, einen Berg hinaufzukommen. Natürlich wird auch die Beschleunigungskraft und Geschwindigkeit erhöht. Da die Anschaffung eines E-Bikes außerdem sehr teuer ist, ist der Wellnessurlaub und der E-Bike Verleih Ihres Hotels auch eine gute Möglichkeit, ein motorisiertes Fahrrad einmal auszuprobieren.

Ist die körperliche Einschränkung zu groß, kann ein E-Bike eventuell trotzdem nicht das Richtige sein. Besonders wegen des Gewichtes und der Geschwindigkeit sollte eine gute uns sichere Handhabung des Gerätes sichergestellt sein. Aus diesem Grund sollten auch Kinder unter 14 Jahren nicht auf einem E-Bike unterwegs sein.

Unterschiede bei E-Bikes

Der Begriff E-Bike wird häufig als Oberbegriff für verschiedene motorisierte Fahrräder genutzt. Dabei gibt es aber entscheidende Unterschiede bei solchen Elektrorädern. Es gibt solche, deren Motor das Fahrrad vollkommen eigenständig antreiben können, und solche, die den Fahrradfahrer bei der Trittbewegung unterstützen. Letzteres E-Bike wird auch als Pedelec bezeichnet.

Die meisten E-Bikes unterstützen den Fahrer bei geringer Geschwindigkeit und schalten sich ab, sobald ein gutes Fahrtempo erreicht ist. Diese Art der E-Bikes ist besonders für diejenigen geeignet, die trotz der Nutzung eines E-Bikes in Bewegung kommen wollen.

Je nach Tempo ist ein E-Bike außerdem kennzeichenpflichtig und darf nicht mehr auf dem Radweg fahren. Hierzu zählen zum Beispiel die S-Pedelecs, bei denen außerdem ein Helm getragen werden muss.

Erkundigen Sie sich vor Ort nach Art und Geschwindigkeit des E-Bikes, um während Ihrer Fahrradtour sicher unterwegs zu sein.