Aqua Fitness

Im Whirlpool entspannen wir, im Pool ziehen wir unsere Bahnen, im warmen Außenbecken atmen wir frische Luft ein: Wasser ist ein zentrales Element der Entspannung und Bewegung und darf im Wellnessurlaub nicht fehlen. Häufig ...

... mehr anzeigen

Aqua Fitness

Im Whirlpool entspannen wir, im Pool ziehen wir unsere Bahnen, im warmen Außenbecken atmen wir frische Luft ein: Wasser ist ein zentrales Element der Entspannung und Bewegung und darf im Wellnessurlaub nicht fehlen. Häufig wird in Wellnesshotels auch die sogenannte Aqua Fitness angeboten, die, wie der Name schon vermuten lässt, ein Fitnessprogramm darstellt, das im Wasser stattfindet. Dieses Ganzkörpertraining findet in flachem Wasser statt, das ca. bis zur Brust reicht. Es gibt auch Varianten in tiefem Wasser. Aqua Fitness kann ohne Hilfsmittel und -geräte oder mit stattfinden. Eingesetzt werden zum Beispiel Schwimmnudeln, Aqua-Bikes aber auch normale Trainingsgeräte wie Hanteln und Kick-Box-Handschuhe. Im Gegensatz zur Wassergymnastik ist diese Wassersportart fitnessorientierter und arbeitet mit Elementen aus anderen Bereichen wie Pilates. Es gibt auch verschiedene Namen, die verschiedene Varianten der Aqua Fitness bezeichnen wie zum Beispiel Aquajogging oder Aquazumba.
Aqua Fitness ist aber keinesfalls einfach Fitness übertragen ins Wasser. Zwar kann man vieles, was an Land ausgeführt wird, auch ins Wasser übertragen, aber die Übungen müssen häufig angepasst werden. Das liegt daran, dass das Wasser selbst bei der Aqua Fitness als Sportgerät zu betrachten ist und die Bewegungen und Übung daher darauf abgestimmt sein müssen. Daher ist es ratsam, nur an professionellen Aqua Fitness Kursen teilzunehmen.

Warum Aqua Fitness?

Fitness im Wasser stellt eine gute Möglichkeit dar, den gesamten Körper zu trainieren. Zwei zentrale Faktoren sind dabei besonders wichtig: Das geringe Eigenkörpergewicht im Wasser und der Wasserwiderstand, der sich positiv auf Herz und Gefäße auswirkt. Die physikalischen Eigenschaften des Wassers wirken sich positiv auf den Sport aus. Durch die gefühlte Schwerelosigkeit, fällt vielen der Sport im Wasser wesentlich leichter. Im Wasser trägt man nur etwa 10% des eigentlichen Gewichtes, weshalb sich die Sportart auch als guter Einstieg für die Gewichtsabnahme anbietet.
Tatsächlich ist die Aqua Fitness für die meisten Personengruppen geeignet. Sowohl Schwimmer als auch Nichtschwimmer können teilnehmen und je nach Kurs können sowohl trainierte Sportler als auch Anfänger von dieser Fitnessart profitieren und Fortschritte machen. Bei entsprechendem Training, werden bei der Aqua Fitness mehr Kalorien verbraucht als zum Beispiel beim Joggen. Auch das Alter spielt keine Rolle. Besonders die Tatsache, dass Aqua Fitness die Gelenke schont und Bänder und Sehnen entlastet, veranlasst ältere Personen oder Personen, die unter Gelenkbeschwerden leiden, dazu, diese Sportart zu betreiben. Trotz der geringen Belastung hat Aqua Fitness viele gesundheitliche beziehungsweise körperliche Vorteile. Kalorien werden verbrannt, das Herz-Kreislauf-System angeregt und die Lungenfunktion verbessert. Da es im Wasser einen höheren Widerstand gibt als am Land, wird die Muskulatur und die Beweglichkeit optimal trainiert. Zusätzlich werden die Koordinationsfähigkeit und die Ausdauer ausgebaut.
Aqua Fitness kann auch gegen Schmerzen helfen, die von Muskelverspannungen verursacht werden und für Menschen mit Rückenschmerzen, Venenleiden oder Arthrose gut sein. Es dient nicht nur der Fitness, sondern auch der Prävention und Rehabilitation.

Passende Wellnesshotels

Hotel Deimann ★★★★★

NRW | Hochsauerland | Schmallenberg

Hotel Neptun ★★★★★

Meckl.-Vorpommern | Ostsee | Warnemünde

Hotel Heinz ★★★★ S

Rheinland-Pfalz | Westerwald | Nähe Koblenz

Land Gut Höhne ★★★★ S

NRW | Rheinland | Nähe Düsseldorf

Familienhotel Sonnenpark ★★★★

Nordhessen | Sauerland | Willingen

Menschels Vitalresort ★★★★

Rheinland-Pfalz | Naheland | Bad Sobernheim

Michels Wohlfühlhotel ★★★★ S

Rheinland-Pfalz | Eifel | Schalkenmehren