Top Wellnesshotels in Wellnesshotels in Tschechien

Wellness in Tschechien

Tschechien ist ein sehr vielseitiges Land voller Natur, Traditionen und einer lebendigen Kultur. Auch Wellness hat hier eine lange Geschichte und es gibt verschiedene bekannte und traditionelle Kurorte. Heute ist Ts...

... mehr anzeigen

Wellness in Tschechien

Tschechien ist ein sehr vielseitiges Land voller Natur, Traditionen und einer lebendigen Kultur. Auch Wellness hat hier eine lange Geschichte und es gibt verschiedene bekannte und traditionelle Kurorte. Heute ist Tschechien als eines der besten Kurländer der Welt bekannt, vor allem da Tschechien über die meisten heilenden Mineralquellen weltweit verfügt. Es gibt viele Hotels mit erstklassigem Standard und einem breiten Beauty-, Wohlfühl- und Entspannungsangebot. Schicke Kurhäuser und verschiedene Kurparks laden dazu ein, es sich richtig gut gehen zu lassen. Urlauber zieht es daher nicht nur aus gesundheitlichen Gründen in die Wellnesshotels von Tschechien, sondern auch einfach, um in der fantastischen Umgebung dieses Landes zu entspannen und den Alltag einmal hinter sich zulassen. Genießen Sie die malerischen Wälder, die wunderschönen Naturparks und profitieren Sie von den Heil- und Thermalquellen des Landes.
Besonders bekannt ist das westböhmische Bäderdreieck, das sich aus den Städten Karlsbad, Marienbad und Franzensbad (oder auch Karlovy Vary, Mariánské Lázně und Františkovy Lázně) zusammensetzt. Diese weltberühmten Städte sind anerkannte Heilbäder, in denen mehrere Heilquellen entspringen. Diese mineralhaltigen Heilquellen bieten viele gesundheitliche Vorteile und gerade deshalb sind Karlsbad, Mariendbad und Franzensbad unter den Wellness- und Gesundheitsurlaubern bekannt. Lange schon werden diese Quellen zum Beispiel zur Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie zur Behandlung von Herz- und Gefäßkrankheiten eingesetzt. Seit Jahrhunderten zieht es die Menschen zum tschechischen Bäderdreieck, um sich zu entspannen, neue Energie zu tanken und die Orte mit ihrer schönen Architektur und den bunten Kurgärten zu erkunden und zu genießen.
Neben der langen Tradition von Wellness und Heilbädern in Tschechien zieht es viele Entspannungssuchende auch wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnis nach Tschechien. Natürlich geht es den Meisten im Wellnessurlaub nicht nur um erstklassige Wellnessanwendungen und Kuren, sondern auch darum, etwas Neues zu erleben und so den Alltagsstress auch an der frischen Luft hinter sich zu lassen. In Tschechien gibt es vieles zu entdecken. Schöne Städte und Orte sowie eine schöne Landschaft laden dazu ein, das Land ein wenig zu erkunden. Lernen Sie auch die kulinarische Welt Tschechiens kennen oder verbringen Sie Ihre Freizeit mit Sport, denn auch dieser ist wichtig für Gesundheit und Erholung. Das Sportprogramm in Tschechien ist vielseitig: Golfspielen, Reiten, Radfahren, Wandern … hier können Sie Ihren Körper wieder in Bewegung bringen.

Marienbad

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts begann man, die Quellen in Marienbad zu studieren und die ersten Kureinrichtungen zu erbauen. Das unzugängliche Gebiet wurde Stück für Stück ausgebaut, die Bäderstruktur geschaffen und Gärten angelegt, die auch heute noch von Kurgästen bewundert und ausgenutzt werden. Anfang des nächsten Jahrhunderts wurde der Ort immer wichtiger und im 20. Jahrhundert erreichte er seinen Höhepunkt. Wichtige Persönlichkeiten, Adelige und große Unternehmer zog es nach Marienbad. Mit dem 1. Weltkrieg begann eine schwere Zeit für den heute beliebten Urlaubsort. Das Marienbad, wie wir es heute kennen, begann sich erst wieder ab 1989 zu entwickeln. Kurgäste aus anderen Ländern kamen wieder nach Marienbad und die Narben vom Krieg wurden nach und nach geheilt. Mit der Rekonstruierung fand auch eine Modernisierung statt und der Kurort konnte so zum heutigen Wellnessparadies werden.
Aktuell leben etwa 13.600 Einwohner im Ort, die sich ihre schöne Heimat mit zahlreichen Urlaubsgästen teilen. So entsteht ein buntes lebhaftes Ambiente. Beliebt ist die feierliche Eröffnung der Kursaison im Mai sowie das St. Wenzelsfest und die verschiedenen sehenswerten Bauten, Kuranlagen und der große Kurpark. Ganze 40 Heilquellen entspringen in Marienbad, die reich an Kohlensäure und Mineralsalzen sind. Viele Gäste kommen zum Beispiel für Trinkkuren und Moorbäder. Allgemein werden natürlich die verschiedensten Beschwerden behandelt. Ob Atmungs-, Stoffwechsel- oder Nierenerkrankungen, in Marienbad finden Sie einen Ort der Linderung. Auch Verspannungsbeschwerden und Probleme des Bewegungsapparats sind häufig Gründe, die Urlauber nach Marienbad bringt.