Wellness in Marienbad

Der bekannte Kurort Marienbad in Tschechien ist Teil des nicht weniger bekannten Westböhmischen Bäderdreiecks. Das Westböhmische Bäderdreieck bezeichnet die drei Wellnessoasen und Kurorte Karlsbad, Franzensbad und Marienbad. Gleich mehrere Heilquellen entspringen in diesen tschechischen Heilbädern. Allein in Marienbad entspringen rund 40 davon.
Schon im 17. Jahrhundert suchten Kranke die heilende Wirkung der Quellen in Marienbad. Sie tranken nicht nur das Wasser, sondern benutzten auch den Heilschlamm zur Linderung ihrer Leiden und schon in den 30er Jahren des 19. Jahrhundert hatte sich der gute Ruf des Kurorts Marienbad verbreitet. Viele bekannte Persönlichkeiten besuchten und besuchen Marienbad. Johann Wolfgang von Goethe besuchte den Kurort bereits im Jahr 1820.

Mehr lesen

Auch Richard Wagner, Nietzsche, Kafka und Freud waren Gäste in Marienbad. Die Spuren dieser historischen Besuche können Sie im Ort entdecken. Besuchen Sie zum Beispiel das Goethe-Denkmal oder das Stadtmuseum, das zu Ehren Goethes eröffnet wurde. Der Kurbetrieb wie wir ihn heute kennen begann um 1872 herum und es wurden daher neue Verkehrsanbindungen nach Wien und Prag geschaffen. Heute kommen Wellnessurlauber für Trinkkuren, Moorbäder sowie bei Atmungs-, Stoffwechsel- und Nierenleiden. Auch Verspannungen und Schmerzen im Bewegungsapparat gehören zu den Problemen, die in Marienbad behandelt werden. Aber natürlich findet auch jeder Wellnessgast, der unter anderen Beschwerden leidet oder einfach mal wieder neue Energie tanken will, in Marienbad Erholung, Entspannung und Wellness pur.
Neben den Heilquellen und einer langen Tradition als Kurort bietet Marienbad auch ein mildes Klima und eine schöne Lage mitten im waldreichen Mittelgebirge Slavkovský les (auch Kaiserwald genannt).¬¬ Zusätzlich bietet der Kurort Sportmöglichkeiten wie Golf, schwimmen und Skilaufen im Winter. Tatsächlich befindet sich bei Marienbad der älteste existierende Golfplatz Tschechiens. Dieser wurde vom britischen König Edward VII. eröffnet. Zusätzlich finden Sie in der Stadt natürlich auch sehenswerte Bauten und die schönen Kuranlagen. Besonders beliebt ist der große Kurpark des Ortes. Hier finden Sie auch die Möglichkeit Ihre vom Alltag müden Knochen zu strecken und schöne Wanderrouten zu entdecken. Sie können zum Beispiel zum Aussichtsturm Rozhledna wandern und endlich einmal wieder frische Luft und Ruhe und einen tollen Ausblick genießen.
Marienbad ist auch ein beliebter Kurort, weil es sich bei den bereits erwähnten Heilquellen des Bäderdreiecks um Quellen verschiedener Arten handelt. Es gibt zum Beispiel Thermalquellen aber auch Mineralquellen. Die Mineralquellen sind reich an Kohlensäure sowie verschiedenen Mineralsalzen. Des Weiteren wird eine Unterscheidung zwischen Tiefenwasser und oberflächennahen Quellen gemacht. Die verschiedenen Quellen werden unterschiedlich eingesetzt. Die wahrscheinlich zu erst entdeckte Quelle, die Ferdinandquelle, wird zum Beispiel für Trinkkuren eingesetzt. Die Ambrosiusquelle auf der anderen Seite wird auch für Bäder benutzt. Der Marienquelle, die außerdem namensgebend für den Ort war, entspringt Wasser mit besonders viel Kohlensäure. Dies sind nur einige der vielen Quellen, die in Marienbad zum Einsatz kommen und Wellness zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Neben der Wellness-Themenwelt und den Heilkuren, die sich rund um die Heilquellen entwickelt haben, können Sie in Marienbad außerdem von vielen anderen Wellnessanwendungen und Erholungsprogrammen profitieren. Dank der langen Tradition des Heilbades bleiben hier keine Wünsche offen. Hier im traditionsreichen Wellnessort Marienbad dreht sich alles um Ihre Erholung und darum, dass Sie sich wohlfühlen.
Regelmäßige Veranstaltungen, die zur beliebten Tradition des Ortes gehören, verleihen dem Heilbad einen ganz besonderen Charme. Erleben Sie die feierliche Eröffnung der Kursaison oder das bekannte Mittelalterspektakel St. Wenzelsfest. Auch das internationale Folklore-Festival „Marienbader Herbst“ wird jedes Jahr veranstaltet. Wenn einmal nichts los ist, können Sie entspannt und in aller Ruhe durch die Straßen des Ortes schlendern, die schönen Häuserfassaden betrachten und die Gedanken einfach mal wieder frei kreisen lassen. Atmen Sie tief ein und genießen Sie den Erholungsort Marienbad mit all seinen Facetten und Möglichkeiten.